Kreisjugendring Witzenhausen e.V.

StartseiteFormulareloginKontaktSitemap

 

 
    Das sind wir News Programm 2017 Jugendpolitik Materialpool Jugendleiter Haus d. Jugend Links Fotoalben  
GremienPositionenPerspektive
Ehrenamtscard
Forderungen zur Kommunalwahl
Witzenhäuser Jugendarbeit
Jugendarbeit fördern
Sonderurlaubsgesetz
Landtagswahl2008Kommunalwahl06wir reden mit...Bundestagswahl: Check it out!let's talk about...

Sonderurlaubsgesetz

Offener Brief zum Hessischen Sonderurlaubsgesetz

(Der folgende offene Brief wurde auf der Delegiertenversammlung 2000 von den Delegierten beschlossen und anschließend versandt)

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 9. November 1999 hat der 2. Senat des Bundesverfassungsgerichts entschieden, dass die Praxis des Umlagefonds zur Entgeltfortzahlung verfassungswidrig ist. Damit ist das Hessische Sonderurlaubsgesetz zwar weiterhin in Kraft, es fehlt jedoch eine Regelung, wie den Arbeitgebern die Kosten, die ihnen entstehen, wenn ein Mitarbeiter Sonderurlaub wahrnimmt, erstattet werden sollen. Für die ehrenamtlichen Jugendgruppenleiter bedeutet dieses Gesetzes-Vakuum, dass sie auf das "goodwill" ihres Arbeitgebers angewiesen sind, ob sie für die Zeit des Sonderurlaubs ihr Gehalt weiter beziehen.

Für viele Jugendgruppenleiter, insbesondere für die in einer Ausbildung befindlichen, war es bereits in der Vergangenheit eine schwierige Entscheidung, ob sie es überhaupt wagen können Sonderurlaub zu beantragen, ohne dabei ihre Übernahmechancen zu riskieren. Ein wichtiges Argument im Gespräch mit dem Arbeitgebern war dabei immer die gesetzliche Regelung zur Rückerstattung der dem Arbeitgeber entstehenden Kosten. Viele Jugendgruppenleiter überlegen es sich nun jedoch zweimal, ob sie bereit sind, neben der Verantwortung, die sie z.B. auf einer Freizeit übernehmen auch noch auf ihren Arbeitslohn für diesen Zeitraum verzichten wollen, doch lieber ihren normalen Urlaub opfern oder deshalb gar nicht mehr als Jugendgruppenleiter tätig werden.

Sowohl der Kreisjugendring Witzenhausen e.V. als auch seine Mitgliedsgruppen sind jedoch im starken Maße abhängig von ehrenamtlichen Jugendgruppenleitern, z.B. für die Durchführung von Ferienfreizeiten oder Seminaren. Eine Vielzahl dieser Angebote wäre ohne ehrenamtliche Jugendgruppenleiter nicht aufrechterhaltbar.

Im vergangenen Jahr wurde der Jugendgruppenleiter-Ausweis bundesweit durch die Jugendleiter-Card (JuLeiCa) ersetzt. Ziel der JuLeiCa ist es, die ehrenamtliche Arbeit der Jugendgruppenleiter zu fördern, anzuerkennen und sich bei ihnen zu bedanken. Im krassen Gegensatz zu diesen Bestrebungen steht das Gesetzes-Vakuum im Hessischen Sonderurlaubsgesetz.

Wir fordern Sie daher auf, bis zu den Sommerferien 2000 eine gesetzliche Regelung in Kraft zu setzen, die die Lohnfortzahlung für Jugendgruppenleiter im Hessischen Sonderurlaubsgesetz regelt.

Neuste Meldung


Azubi für Haus der Jugend gesucht

Du hast Lust an der Zubereitung von Speisen? Du kochst gerne und arbeitest gerne in einem...




Kommende Termine:


Impressum
Kreisjugendring Witzenhausen e.V. | Walburger Str. 24 | 37213 Witzenhausen
Tel.: 05542/4890 | Fax: 05542/999425 | E-Mail: info@kjr-wiz.de