Kreisjugendring Witzenhausen e.V.

StartseiteFormulareloginKontaktSitemap

 

 
    Das sind wir News Programm 2017 Jugendpolitik Materialpool Jugendleiter Haus d. Jugend Links Fotoalben  
Herbstfreizeit 2011Ferienprogramm WiZ 2011Königssee-Freizeit 2011Achensee 2010Sylt-Freizeit 2010Rhön-Freizeit 2009Ostsee-Freizeit 2009Königssee 2009Korsika-Freizeit 2009thanx'n'contact09Pellworm-Freizeit 2008Fehmarn-Freizeit 2008Kreisjugendtreffen 2008Büchereinacht 08Deli2008thanx'n'contact-party 2008Film-WochenendeJuleica-Ausbildung 2007Ostseefreizeit 2007Kreisjugendtreffen 2007Juleica-Ausbildungsreihe 2006thanx'n'contact-party 2007ZukunftswerkstattPellworm Ostern 2006Delegiertenversammlung 2006thanx'n'contact-party 2006Juleica-Ausbildung 2005Kreisjugendtreffen 2005

Kino & Bonusheft als Dank

„Engagement ist nicht umsonst“ stand auf dem Banner im Bühnenhintergrund bei der „thanx'n'contact-party“ im Eschweger Kinocenter „cinemagic“. Dorthin hatte der der Arbeitskreis „Juleica im Werra-Meißner-Kreis“ alle Inhaber-Innen der Jugendleiter/in-Card am vergangenen Samstag (21.01.2006) eingeladen. Etwa 120 Engagierte und deren BegleiterInnen waren der Einladung gefolgt.

Was sie dort erwartete, war eine große Dankeschön-Party, bei der sie für ihr ehrenamtliches Engagement belohnt wurden. Die wichtige Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements hob auch Landrat Dieter Brosey in seinem Gruß-wort hervor. Er bedankte sich nicht nur bei den JugendleiterInnen, die mir ihrer Arbeit einen wesentlichen Beitrag zu einer lebenswerten und jugendgerechten Gesellschaft, leisten, sondern auch bei den beiden Kreisjugendringen und sicherte zu, dass deren Arbeit in Zukunft durch die Schaffung eines Jugendbüros noch stärkere Unterstützung erfahren solle.

Auch die beiden Landrats-Kandidaten Stefan Reuß (SPD) und Dirk Landau (CDU) hoben in einer von Björn Bertram (KJR Witzenhausen) moderierten Talkshow die wichtige gesellschaftliche Funktion der Jugendarbeit hervor und sicherten ihre Unterstützung und eine weitere Förderung der Arbeit der Jugend-gruppen und deren LeiterInnen zu. Insbe-sondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sei es notwendig, die Lebensbedingungen für junge Menschen zu verbessern um den Jugendlichen möglichst gute Startchancen in der Gesellschaft zu bieten und um Anreize für junge Familien zu schaffen.

Der Eschweger Bürgermeister Jürgen Zick schließlich hob in seinem Grußwort das er stellvertretend für alle Bürger-meister im Kreis hielt insbesondere das Bonusheft für JugendleiterInnen hervor. Dessen zweite Auflage nach dem erfolgreichen Start Anfang 2005 hatte zuvor Christian Heller (KJR Eschwege) vorgestellt. In dem Bonusheft sind verschiedene Gutscheine und Vergünstigungen von Gewerbetreibenden und den Kommunen exklusiv den JugendleiterInnen zusammengefasst insgesamt beteiligen sich in diesem Jahr 38 Firmen und Institutionen.

Nach den Grußworten und der Talkshow gab es dann ein leckeres Buffet und die Gelegenheit zu informellen Gesprächen mit den Politikern und VertreterInneN des Jugendamtes des Werra-Meißner-Kreises und der Kreisjugendringe. Anschließens hieß es dann „Film ab!“ der Film „get rich or die tryin'“ flimmerte über die Leinwand.

Im Arbeitskreis Juleica im Werra-Meißner-Kreis haben sich die Jugend-förderung des Werra-Meißner-Kreises, die Kreisjugendringe Witzenhausen und Eschwege sowie die Jugendförderungen der Städte Witzenhausen und Eschwege zusammengeschlossen.

Neuste Meldung


Azubi für Haus der Jugend gesucht

Du hast Lust an der Zubereitung von Speisen? Du kochst gerne und arbeitest gerne in einem...




Kommende Termine:


Impressum
Kreisjugendring Witzenhausen e.V. | Walburger Str. 24 | 37213 Witzenhausen
Tel.: 05542/4890 | Fax: 05542/999425 | E-Mail: info@kjr-wiz.de