Kreisjugendring Witzenhausen e.V.

StartseiteFormulareloginKontaktSitemap

 

 
    Das sind wir News Programm 2017 Jugendpolitik Materialpool Jugendleiter Haus d. Jugend Links Fotoalben  
Herbstfreizeit 2011Ferienprogramm WiZ 2011Königssee-Freizeit 2011Achensee 2010Sylt-Freizeit 2010Rhön-Freizeit 2009Ostsee-Freizeit 2009Königssee 2009Korsika-Freizeit 2009thanx'n'contact09Pellworm-Freizeit 2008Fehmarn-Freizeit 2008Kreisjugendtreffen 2008Ergebnisse
Büchereinacht 08Deli2008thanx'n'contact-party 2008Film-WochenendeJuleica-Ausbildung 2007Ostseefreizeit 2007Kreisjugendtreffen 2007Juleica-Ausbildungsreihe 2006thanx'n'contact-party 2007ZukunftswerkstattPellworm Ostern 2006Delegiertenversammlung 2006thanx'n'contact-party 2006Juleica-Ausbildung 2005Kreisjugendtreffen 2005

Kreisjugendtreffen 2008

Viel Geminschaft und ein bisschen Wettbewerb

"Das neue Konzept ist super angekommen" - so Tobias Aschoff, Vorsitzender des Kreisjugendrings WItzenhausen (KJR), zum Abschluss des Kreisjugendtreffens, dass am vergangenen Wochenende rund um das Haus der Jugend in Reichenbach stattgefunden hat. Und weiter: "Unser Ziel war es, das gemeinsame Erlebnis für die verschiedenen Jugendgruppen in den Mittelpunkt des Treffens zu stellen und den Wettkampf-Charakter weiter in den Hintergrund treten zu lassen." Zwar gab es auch weiterhin drei Wettbewerbe, in denen sich die Jugendgruppen untereinander messen konnten, doch diese wurden zeitlich gestrafft, so dass Zeit gewonnen wurde, um sich gemeinsam in Bastelworkshops und bei Spielaktionen besser kennen zu lernen.

War am Freitag Nachmittag beim Aufbauen der Zelte und Beziehen der Zimmer zunächst noch alles wie immer, so gab es bereits an dem Abend eine deutliche Veränderung: Der Sängerwettstreit - seit über 50 Jahren fester Bestandteil des Kreisjugendtreffens - war gestrichen worden, statt dessen gab es nun einen Kleinkunstwettbewerb. Dort konnten die Gruppen singen, sie konnten aber auch einen Sketch vorführen oder sich mit einer anderen Aktion präsentieren. Und so ging beispielsweise der Carneval Club Fürstenhagen in einem Sketch auf die Suche nach Deutschlands Supertanzmariechen während die Fürstenhagener Pfadfinder des Stammes Berglöwe an der Tradition festhielten und mit einem musikalischen Beitrag antraten. Anschließend klung der Abend dann im gemütlichen Gemeinschaftszelt am Lagerfeuer und mit einer "Hüpfburg-Disko" aus.

Der Samstag Vormittag stand dann im Zeichen der gemeinsamen Workshops: Die etwa 80 Teilnehmer konnten Tassen und Bilderrahmen künstlerisch gestaltet und Freundschaftsbändchen knüpfen. Als bewährter Bestandteil im Programm des Jugendtreffens fand der Hindernislauf dann am Nachmittag statt, der ist im neuen Konzept erhalten geblieben. In elf Stationen wurde die Geschicklichkeit, Schnelligkeit, das Teamwork und das Wissen der Gruppen getestet. Ebenfalls weiter im Programm erhalten geblieben ist der Stegreifspiel-Wettbewerb am Samstag Abend.

Nach dem gemeinsamen Aufräumen und einer Kreativ-Aktion bildete schließlich - auch wieder ganz traditionell - die Siegerehrung den Abschluss der Veranstaltung. Kreisbeigeordneter Lothar Nöding und die 2. Vorsitzender des KJR, Anna Lips, überreicht die Urkunden an die siegreichen Mannschaften. Als insgesamt erfolgreichste Mannschaften traten in der Altersgruppe der Schüler der Carnevalclubs Fürstenhagen und der BdP Stamm Berglöwe sowe in der Jugend-Altergruppe der Kanu Jugend Witzenhausen die Heimreise mit dem Kreiswimpel im Gepäck an. Besonders gefreut hat es die Organisatoren, dass mit der DLRG Jugend Hessisch Lichtenau und dem VCP Witzenhausen zwei neue Gruppen an dem Kreisjugendtreffen teilgenommen haben.

Alle Ergebnisse findet ihr in dieser Tabelle

  • Kreisjugendtreffen 2008 am Haus der Jugend "an den Großenen Steinen"

Neuste Meldung


Azubi für Haus der Jugend gesucht

Du hast Lust an der Zubereitung von Speisen? Du kochst gerne und arbeitest gerne in einem...




Kommende Termine:


Impressum
Kreisjugendring Witzenhausen e.V. | Walburger Str. 24 | 37213 Witzenhausen
Tel.: 05542/4890 | Fax: 05542/999425 | E-Mail: info@kjr-wiz.de