Kreisjugendring Witzenhausen e.V.

StartseiteFormulareloginKontaktSitemap

 

 
    Das sind wir News Programm 2017 Jugendpolitik Materialpool Jugendleiter Haus d. Jugend Links Fotoalben  
Herbstfreizeit 2011Ferienprogramm WiZ 2011Königssee-Freizeit 2011Achensee 2010Sylt-Freizeit 2010Rhön-Freizeit 2009Ostsee-Freizeit 2009Königssee 2009Korsika-Freizeit 2009thanx'n'contact09Pellworm-Freizeit 2008Fehmarn-Freizeit 2008Kreisjugendtreffen 2008Büchereinacht 08Deli2008thanx'n'contact-party 2008Film-WochenendeJuleica-Ausbildung 2007Ostseefreizeit 2007Kreisjugendtreffen 2007Juleica-Ausbildungsreihe 2006thanx'n'contact-party 2007ZukunftswerkstattPellworm Ostern 2006Delegiertenversammlung 2006thanx'n'contact-party 2006Juleica-Ausbildung 2005Kreisjugendtreffen 2005

Engagement ist nicht umsonst: „3, 2, 1 – los!“

Der Einzähler für die Improtheater-Darbietungen der „Göttinger Comedy Company“ war der Auftakt zu einem unterhaltsamen Nachmittag für etwa 70 JugendleiterInnen aus dem Werra-Meißner-Kreis, die der Einladung zur 5. „thanx’n’contact-party“ gefolgt waren. Und alle waren begeistert von einem kurzweiligen Nachmittag.

Den Auftakt zur Party machte die Göttinger Comedy Company. Eine gute Stunde spielten sie zu den Stichworten des Publikums Theater – wechselten in einem Stück zwanzigmal ihre Stimmung oder erzählten die Geschichte einer gravierenden sozialen Ungerechtigkeit: Die Bierpreise werden teurer! Nicht jedoch ohne spielerisch den Zeigefinger zu übertriebenem Alkoholkonsum zu legen.

Nach diesem furiosen und kurzweiligen Start waren die JugendleiterInnen dann in der richtigen Stimmung für das „World-Café“, bei dem sie gemeinsam mit Landrat Stefan Reuß und dem Hessisch Lichtenauer Bürgermeister Jürgen Herwig sowie den meisten JugendpflegerInneN aus dem Werra-Meißner-Kreis ihre Wünsche an die Förderung der Jugendarbeit und die Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements diskutierten. Dazu gab’s wie im echten Café ein leckeres Catering.

Die zentralen Wünsche des World-Cafés dienten dann als Stichworte für die Grußworte von Landrat Reuß und Bürgermeister Herwig, die in ihren Ansprachen auf die Wünsche eingingen und vor allem auf die bereits vorhandene Unterstützung hinwiesen. Beide unterstrichen den hohen Stellenwert des ehrenamtlichen Engagements in der Jugendarbeit und dankten den JugendleiterInnen für ihren Einsatz.

Diesem Dank schlossen sich auch die VertreterInnen des Arbeitskreises „Juleica im Werra-Meißner-Kreis“ an, der die Party organisiert hatte. Und so erhielt jedeR JugendleiterIn zum Ende der „thanx’n’contact-party“ das Bonusheft mit zahlreichen Vergünstigungen und Gutscheinen, die den Juleica-InhaberInneN exklusiv gewährt werden, und einen USB-Stick.

 

Im Arbeitskreis „Juleica im Werra-Meißner-Kreis“ haben sich die Jugendförderung des Landkreises, die Kreisjugendringe Eschwege und Witzenhausen sowie die Jugendförderungen der Städte Eschwege, Witzenhausen und Hessisch Lichtenau und die AWO-Jugendarbeit Bad Sooden-Allendorf zusammengeschlossen.

 

Neuste Meldung


Azubi für Haus der Jugend gesucht

Du hast Lust an der Zubereitung von Speisen? Du kochst gerne und arbeitest gerne in einem...




Kommende Termine:


Impressum
Kreisjugendring Witzenhausen e.V. | Walburger Str. 24 | 37213 Witzenhausen
Tel.: 05542/4890 | Fax: 05542/999425 | E-Mail: info@kjr-wiz.de