Kreisjugendring Witzenhausen e.V.

StartseiteFormulareloginKontaktSitemap

 

 
    Das sind wir News Programm 2017 Jugendpolitik Materialpool Jugendleiter Haus d. Jugend Links Fotoalben  
Herbstfreizeit 2011Ferienprogramm WiZ 2011Königssee-Freizeit 2011Achensee 2010Sylt-Freizeit 2010Rhön-Freizeit 2009Ostsee-Freizeit 2009Königssee 2009Korsika-Freizeit 2009thanx'n'contact09Pellworm-Freizeit 2008Fehmarn-Freizeit 2008Kreisjugendtreffen 2008Büchereinacht 08Deli2008thanx'n'contact-party 2008Film-WochenendeJuleica-Ausbildung 2007Ostseefreizeit 2007Kreisjugendtreffen 2007Juleica-Ausbildungsreihe 2006thanx'n'contact-party 2007ZukunftswerkstattPellworm Ostern 2006Delegiertenversammlung 2006thanx'n'contact-party 2006Juleica-Ausbildung 2005Kreisjugendtreffen 2005

Märchenhafte Herbstfreizeit

Unter dem Motto „Märchen“ ging es am 8. Oktober für die elf Teilnehmer und vier Betreuer auf nach Neu-Sammit in das wunderschöne Mecklenburg Vorpommern. Dort sollten die Teilnehmer zwischen 11-13 Jahren eine märchenhafte Woche, die im Voraus von den Betreuern des Kreisjugendringes geplant und organisiert wurde, verbringen.
Nach sechs Stunden Busfahrt erreichte die Gruppe ihr Ziel, das Jugendschloss in Neu Sammit. Das alte Herrenhaus lag direkt am Langsee und bot somit einige Freizeitmöglichkeiten. Nach der Ankunft wurden zunächst die geräumigen Zimmer bezogen.
Beim Abendprogramm führte das Motto „ Märchen“ die Teilnehmer, wie ein roter Faden durch das Programm. So wurde eine Modenschau in märchenhaften Kostümen, wie auch ein Mitmachtheater, indem alle anwesenden Märchenfiguren von Rotkäppchen bis zu Alm Öhi eingebunden wurden. Weitere Punkte des Abendprogramms waren ein Knicklicht-Wanderung durch den verwunschenen Wald.
Tagsüber wurden die Freizeitangebote vor Ort genutzt. So konnte man Fußball und Basketball spielen, oder den Spielplatz benutzten. Es wurde eine Wanderung um den Langsee gemacht und das Schlossgelände durch eine Rallye besser kennen gelernt. Außerdem wurden bei guten Wetter Bastelaktionen, wie Gipsmasken und Batiken nach draußen verlegt. Bei schlechtem Wetter wurden im schlosseigenen Bastelraum Wutbälle und Sockenpuppen gebastelt, oder Bilderrahmen angemalt. Des Weiteren wurden Kurzfilme gedreht, welchen am letzten Abend überarbeitet gezeigt wurden.
Natürlich spielte sich nicht alles im Schloss ab und so wurden zwei Ausflüge unternommen. Der erste Ausflug führte die Gruppe nach Waren in das „Müritzseum“. Anschließend konnten die Teilnehmer in Kleingruppen die Stadt auf eigene Faust erkunden.
Der zweite Ausflug führte sie in den Wildpark Güstrow. Dort waren Rehe, Wildschweine, Eichhörnchen und Bären zu sehen. Das Highlight des Ausflugs lag in der abendlichen Führung durch den Park mit anschließender Wolfsfütterung bei Vollmond.
So verging die Woche wie im Flug. Am letzten Tag war dann Sachen packen und eine Bootstour bei strahlendem Sonnenschein auf dem Langsee angesagt. Den Abend ließ die Gruppe mit einer, von den Teilnehmern selbst vorbereiteten, Mini-Playback-Show und anschließenden Discoabend ausklingen.
Am 15. hieß es dann „Auf Wiedersehen“ sagen. Nach einer ereignisreichen Woche ging es nun mit vielen neuen Eindrücken und vor allem neuen Freundschaften für die elf Teilnehmer wieder Richtung Heimat.

Neuste Meldung


Azubi für Haus der Jugend gesucht

Du hast Lust an der Zubereitung von Speisen? Du kochst gerne und arbeitest gerne in einem...




Kommende Termine:


Impressum
Kreisjugendring Witzenhausen e.V. | Walburger Str. 24 | 37213 Witzenhausen
Tel.: 05542/4890 | Fax: 05542/999425 | E-Mail: info@kjr-wiz.de